Mitgliederinformation April 2021

Liebe Mitglieder

Was den Fussball betrifft, sind die Lockerungen welche der Bundesrat am 14. April 2021 verkündet hat, leider nicht so ausgefallen wie erhofft.

Corona Massnahmen per 19. April 2021:

Kinder und Jugendlichen Jahrgang 2001 oder jünger:

  • Grundlegend gibt es keine Änderungen bei den Nutzungsmöglichkeiten durch Kinder und Jugendliche Jahrgang 2001 oder jünger
  • Betreuungspersonen, die ihre Kinder zum Training bringen, ist der Zugang zur Sportanlage nicht erlaubt
  • Für Trainerinnen und Trainer mit Jahrgang 2000 oder älter gilt Maskentragpflicht während der Dauer des Trainings sowie in den Innenräumen und Garderoben
  • Weiterhin sind bei Wettkämpfen und Spielen keine Zuschauer/innen zugelassen

Personen mit Jahrgang 2000 oder älter:

  • Sportaktivitäten sind für Personen mit Jahrgang 2000 oder älter einzeln oder in Gruppen von bis zu 15 Personen erlaubt
  • Pro Trainingsfeld sind mehrere Gruppen erlaubt, welche zu jederzeit physisch klar getrennt sein müssen
  • Es ist eine Gesichtsmaske zu tragen oder der Abstand jederzeit einzuhalten
  • Aufgrund der Personenbegrenzung und Schutzbestimmungen sind u.a. Fussballspiele für diese Altersgruppe nicht gestattet
  • Garderoben dürfen gemäss den ausgeschilderten Kapazitätsangaben resp. mit der Vorgabe von 6 m2 pro Person genutzt werden. Die Duschen stehen nicht zur Verfügung, da ohne Maske die Flächenvorgaben im Duschbereich nicht eingehalten werden können.

Nach wie vor müssen für den organisierten Trainings- und Sportbetrieb die Kontaktdaten der anwesenden Sportler sowie sämtlicher Begleit- und Betreuungsperson erhoben werden.

Aufgrund dieser Ausgangslage und der noch unklaren Situation ob und wann der Spielbetrieb bei den Aktiven und Senioren wiederaufgenommen werden kann, wurden von den 13 Schweizer Regionalverbände per 19. April folgende Szenarien festgelegt:

Szenario 1:

  • Erfolgt eine positive Kommunikation des BR bis spätestens 12. Mai 2021 betreffend Zulassung des Trainings- und Spielbetriebs im Amateurfussball (ab 17. Mai 2021), wird der unterbrochene Spielbetrieb in den Ganzjahresmeisterschaften per Wochenende 4.-6. Juni 2021 wiederaufgenommen
  • Es werden in den Ganzjahresmeisterschaften in aller Regel nur die ausstehenden Spiele der Vorrunde nachgetragen
  • Sollte gesamtschweizerisch in der Mehrheit der Spielklassen mindestens die Hälfte aller Meisterschaftsspiele absolviert sein, kommt es zu einer Wertung der Tabellenstände mit Auf- und Abstieg

Szenario 2:

  • Erfolgt bis spätestens 12. Mai 2021 kein positiver Entscheid des BR betreffend Zulassung von Amateurfussball ab dem 17. Mai 2021, sollen die Meisterschaften 2020/2021 in jenen Spielklassen abgebrochen und nicht gewertet werden, die weiterhin nicht spielen können. Einen Entscheid über einen Abbruch der Meisterschaften kann einzig und ausschliesslich der Zentralvorstand des SFV fällen

Im Falle einer möglichen Wiederaufnahme des Trainings- und Spielbetriebs ab dem 17. Mai 2021 bietet der FVNWS folgende Lösungen an:

3. Liga Männer

  • Es werden in jedem Fall nur noch die ausstehenden Nachtragsspiele aus der Herbstrunde ausgetragen.
  • Einzelnachträge werden ab frühestens 1.-3. Juni 2021 terminiert, die vollständige Nachtragsrunde 12 am Wochenende 19./20. Juni, die vollständige Runde 13 am 26./27. Juni 2021.
  • Für die Wertung (WR Art. 8bis) gelten die normalen Auf-/Abstiegsmodalitäten.

4. Liga Männer

  • Es werden in jedem Fall nur noch die ausstehenden Nachtragsspiele aus der Herbstrunde ausgetragen.
  • Einzelnachträge werden ab frühestens 5./6. Juni 2021 terminiert, die vollständige Nachtragsrunde 11 am Wochenende 19./20. Juni.
  • Für die Wertung (WR Art. 8bis) gelten die normalen Auf-/Abstiegsmodalitäten.

Senioren 30+ und 40+ regional:

  • Die Aufstiegsgruppen (Gruppe 1) werden von bisher 10 auf je 5 Teams halbiert. Darin wird eine einfache Runde gespielt.
  • Die Spiele in den Gruppen 2 und 3 (6er, resp. 7er Gruppen) werden normal durchgeführt. Start je nach Gruppengrösse ab 4.-6. Juni 2021
    • Unsere beiden Seniorenmannschaften (30+ & 40+) befinden sich jeweils in der Gruppe 1

Senioren 50+

  • Die bisherigen 10er-Gruppen werden halbiert in 5er-Gruppen (=4 Spiele pro Team)
  • Die beiden aus der bisherigen Gruppe 1 gebildeten 5er-Gruppen spielen um die beiden Plätze des FVNWS im Schweizer Cup 2021/2022
  • Gespielt wird in fünf Wochentagsrunden ab frühestens 30. Mai 2021, durch die 5er-Gruppen erhält jedes Team eine spielfreie Woche

Im Nachwuchsbereich ist die Meisterschaft bereits wieder am Laufen und sofern diese bis zu ihrem geplanten Ende gespielt werden kann, wird diese inkl. Auf- und Abstieg gewertet.

Der letztmögliche Spieltermin für die Saison 2020/2021 ist definitiv der 4. Juli 2021.

Vorstand:

Wie bereits erwähnt, ist bei den Aktiven und Senioren weiterhin kein normales Training, wie auch kein Spielbetrieb möglich. Somit sind auch die direkten Kontakte nach wie vor sehr eingeschränkt.

Aus diesem Grund möchten wir Euch auf diesem Weg darüber informieren, dass es im Vorstand per Generalversammlung 2021 einige Veränderungen geben wird – hier die Übersicht:

FunktionAktuellNachfolge bzw. Verbleib
PräsidentMarco ZerbiniOffen
Vize-PräsidentGeorges „Scholle“ MarchandGeorges „Scholle“ Marchand
KassierLuca BertonDaniel „Utti“ Uttenweiler (NEU)
SportchefMirko „Coco“ StockerMirko „Coco“ Stocker
Spiko-SekretärRoland GermannOffen
Junioren-ObmannGérard SchiellyGérard Schielly
Senioren-ObmannAndreas StoferSacha Sgier
Anlässe & SponsoringSven PfeifferSven Pfeiffer
Mutationen & WebmasterSacha SgierIn Arbeit

Wenn Interesse an einer der offenen Funktionen besteht, kann sich gerne und unverbindlich bei Marco Zerbini melden (marco.zerbini@bs.ch oder 079 388 80 71)

Wie immer gilt, dass die Neubesetzung(en) gewählt und die bestehenden VS-Mitglieder von der Generalversammlung bestätigt werden müssen.

Sportliche Grüsse
Der Vorstand
BCO Alemannia Basel